Vermittlung Privat Verkauf / Mediation Private Sale


In den letzten Jahren des Forschens und Experimentierens am Thema Didgeridoo-Sound-Design ist unsere Sammlung an speziellen Instrumenten stetig gewachsen. Sie bestehen aus wenigen ausgesuchten traditionellen Yidakis und Magos, sowie selbst gebauten Unikaten, die mittels CADSD hinsichtlich Klang und Spielbarkeit projektiert wurden. Um diese Sammlung in einem überschaubaren Rahmen zu halten, geben wir gelegentlich Instrumente ab.



Die in der Tabelle aufgeführten grün unterlegten Instrumente (private-sale-green) sind momentan für einen individuellen Privat-Verkauf vermittelbar. Die anderen Instrumente sind unter (private-sale-red) zu finden.

Bitte bei Interesse jeweils über "Contact" nachfragen.

 

Da die teilweise verlinkten Soundbeispiele sehr individuell von den Fähigkeiten der jeweiligen Spieler abhängen, können diese nicht das gesamte Potential des jeweiligen Instrumentes repräsentieren.



Steineiche F (CADSD)

Ein schweres Instrument aus Steineiche, das unserem ersten CADSD-Prototyp aus GFK nachempfunden ist. Es besitzt den Grundton F mit leicht anspielbaren Overblow G. Der Klang besitzt je nach Spielweise einen rauen traditionellen bzw. singenden Charakter. Länge: 155 cm



Birke F#

Ein Instrument aus Birkenholz. Gebaut nach einer früheren Bauvorlage von Kay Reimer.

Grundton F#  Overblow A  Länge: 139 cm


F-Twinn's (CADSD, Hopfenbuche)

Beide Instrumente sind aus schwerer harter Hopfenbuche (ähnliche Holzeigenschaften wie Eukalyptus). Beide haben den Grundton F und den ersten Overblow F genau eine Oktave darüber. Aber die Spiel- und Klangcharakteristik ist verschieden. Das zu beschreiben ist umständlich. Am besten man spielt selbst.

1) Länge: 157 cm, Masse: 4,6 kg, Material: Hopfenbuche,
Mundstück-Innen-Durch-messer: 28-29 mm,
Innendurchmesser Bellend: 80-100 mm oval,
Außendurchmesser Bellend: 110-130 mm,
Klang: offen resonant mit betonten/singenden 2.Oberton,
Ansprechverhalten: excellent, Gegendruck: mittel
Grundton: F, 1.Overblow: F, 2.Overblow: C

2) Länge: 152 cm, Masse: 5,0 kg, Material: Hopfenbuche,
Mundstück-Innen-Durchmesser: 28-29 mm,
Innendurchmesser Bellend: 85-125 mm herzförmig,
Außendurchmesser Bellend: 110-150 mm,
Klang: direkt trocken mit deutlichen 2.Oberton und singenden 5.Oberton
Ansprechverhalten: exzellent, Gegendruck: hoch
Grundton: F, 1.Overblow: F



Marikuku Oktav G (Euka)

Ein Oktav-Yidaki von Marikuku Wirrpanda mit Grundton G und Overblow G. Ein ausgesprochen bassig klingendes Instrument, das teilweise an elektronische Sounds erinnert. Länge: 141 cm



E-Wobbel-Pflaume (CADSD)

Ein Instrument aus Pflaume Kernholz mit Grundton E und Overblow F/F#.

Dieses Instrument ist wunderbar geeignet, um mit traditionellen Spieltechniken das Obertonwobbeln (Obertonläuten) anzuregen. Länge: 160 cm



Elastic E Hopfenbuche (CADSD)

Ein sehr elastisch spielbares Yidaki-Typ Instrument aus Hopfenbuche, das mit geeigneter Spieltechnik Obertonwobbeleffekte ermöglicht. Grundton E  Overblow G

Länge: 156 cm


F-Wobbel fett (CADSD, Esche)

Ein großvolumiges Instrument, das bei einem beeindruckenden Bassfundament sowohl Yidaki- als auch Mago- Spielstile ermöglicht und unterstützt. Mit geeigneter Spieltechnik sind auch Harmonic Wobbles anregbar.

Dieses Instrument ist partiell eine Fusion aus Yidaki- und Mago- Eigenschaften. Grundton F  Overblow G#

Länge: 140 cm


Merbau Wobbel Yidaki F (CADSD, Merbau)

Ein Yidaki-Typ Instrument mit Grundton F und Harmonic-Wobble-Fähigkeit zwischen 5. und 6. Harmonischen. Der Overblow ist so gewählt, dass er wenige Cent über der Oktave liegt und leicht anspielbar ist. Es ist aus besonders harten und schweren exotischen Merbau-Holz, das von Malaysia bis Neuguinea heimisch ist gebaut.
Dieses Instrument ist bestens für die traditionellen Spieltechniken aus dem NE-Arnhemland geeignet. Beim normalen
Anspielen ist ein Sington bei der 5-fachen Grundtonfrequenz wahrnehmbar. Beim Übergang zu traditionellen Techniken sind die Obertonwobbels anregbar, wobei ein interessanter Feedback-Effekt auf der Zunge spürbar ist.
Länge: 143 cm
Innendurchmesser Mundstück: 29 mm
Innendurchmesser Bell: 86 mm



Datjirri Yidaki F# (Euka, for Yothu Yindi Style)

Ein Yidaki gebaut von Datjirri Wunungmurra.  Ein typisches "Yothu Yindi" style Yidaki.
Akkustische Besonderheit: Beim richtigen Anspielen sind deutliche von selbst vibrierende Obertöne als Singtöne wahrnehmbar (Harmonic Wobbles).
Grundton: F-F#    Länge: 141 cm
Herkunft: Nord Ost Arnhem Land      Holz: Stringybark



Kroko E Oktav (CADSD, Robinie)

Ein vielseitiges Oktav-Yidaki-Typ Instrument mit hervorragenden Harmonic-Wobble-Eigenschaften gebaut aus Robinie. Grundton E   Overblow E   Länge: 161



Oktav F Wobble (CADSD, Esche)

Ein Harmonic-Wobbel-fähiges Oktav-Yidaki-Typ Instrument, das hervorragend für traditionelle NEAL-Spielweise geeignet ist.

gebaut aus Esche, Grundton F  Overblow F   Länge: 151 cm


Serious sticks Mago E Micky Hall (Euka)

Ein hervorragendes Mago gebaut von Micky Hall mit Grundton E.

Länge: 119 cm


Mago F (Eibe)

Ein kleines, aber feines Mago-Typ Instrument gebaut aus Eibe mit Grundton F.

Länge 123 cm


Mago F Duguruhn (Euka)

Ein hervorragendes Mago gebaut von Duguruhn mit Grundton F.

Länge: 116 cm


Vintage Mago F# (Euka)

Ein Vintage Mago in F#, das Ohren und Augen erfreut. Dieses alte Instrument besitzt eine gewisse Aura.

Länge: 113 cm


Mago G# Bongossi (CADSD)

Ein mittels CADSD-Methoden für Mago-Spieltechniken projektiertes und aus Bongossi (westafrikanischen rotes Eisenholz) gebautes Instrument. Grundton G#

Länge: 110 cm



TL-Singer C (CADSD)

Ein mächtiges Oktavinstrument mit Grundton C und Overblow C, bei dem die 6.Harmonische (5.Oberton) in G prägnant singt. Länge: 192 cm


Terra Luna C# (CADSD, Esche)

Ein Instrument mit Grundton und Overblow C# (Erdenton) und wahrnehmbaren Sington G# (6. Harmonische, Mondton). Durch den fulminanten Bass dieses Oktavinstrumentes ist der Sington nicht ganz so prominent wie bei unserem ersten Terra-Luna-Instrument wahrnehmbar. Länge: 190 cm


Didgeridoo-Phänomen E (CADSD, Weissdorn)

Das auf den Grundton E geänderte erste CADSD-Instrument mit deutlich wahrnehmbaren Singtönen zwischen 5. und 6. Harmonischen des Grundtones. Das Instrument zum Buch „Das Didgeridoo-Phänomen“. Overblow F#
Länge: 153 cm


Didgeridoo C# (Euka)

Ein Eukalyptus Instrument mit Grundton C#, das die Stimme gut transportiert und zu verschiedenen Spielstilen einlädt.

Länge: 147 cm



Long-Multi-Tooter B (CADSD, Buche)

Ein Bauexperiment für eines der ersten Long-Multi-Tooter aus aus schweren sehr interessanten Buchenholz mit den Toots auf den ersten 5 Obertönen des Grundtones. Grundton B   1.Toot: B   2. Toot F#   3. Toot B   4. Toot D#   5. Toot F#
Länge: 236 cm
Dieses Instrument sucht einen Spieler, der es beherrscht. Das angehängte Soundbeispiel ist nur ein Versuch eines Spielers (der nicht mit derartigen Instrumenten vertraut ist) einige der Toots hörbar zu machen und kann das Potential nicht zeigen.


Yidago-Y D# (CADSD)

Eine partielle akustische Fusion aus Yidaki- uns Mago-Typ mit Grundton D# und Overblow zwischen F und F# gebaut aus Esche. Dieses Instrument zeichnet sich durch eine wunderbar rollende Elastizität beim Spielen aus. Die dabei anklingenden läutenden Obertöne lassen sich mit richtigem Stimmeneinsatz gut mit der Rauhigkeit eines Magos kombinieren. Subjektiv betrachtet lädt dieses Instrument allerdings mehr zu NEAL-Spieltechniken ein, da diese akustischen Eigenschaften deutlicher ausgeprägter sind.
Länge: 161 cm


B-A Slide (Euka)

Ein Eukalyptus-Instrument aus den späten 90er Jahren aus Queensland. Dieses wurde mit einem Slide-Einsatz ergänzt, der den Grundtonbereich von B (Länge 177 cm) bis A (Länge 199 cm) erweitert.
Dieses Instrument lädt mehr zum meditativen Spiel ein.


Robinie C

Aus einem Robinie-Stamm entstand ein C mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und einem elastischem Spielgefühl.
Es lassen sich sowohl traditionelle Stile wie auch meditative Einsätze umsetzten und es hat einen weichen ersten Overblow.